implantologie, parodontologie, endodontie, angstpatienten und dentalphobie

Übergangsimplantate

weitere Artikel:
   

Implantate (allgemein)

Einsatzgebiete
Verträglichkeit  

Verträglichkeit

Verträglichkeit

Verträglichkeit
Haltbarkeit + Erfolgsquote  

Haltbarkeit + Erfolgsquote

Haltbarkeit + Erfolgsquote

Haltbarkeit + Erfolgsquote
Pflege  

Pflege

Pflege

Pflege
   

Risikofaktoren

Diagnostik
3-D Planungsverfahren / CT / DVT  

3-D Planungsverfahren / CT / DVT

3-D Planungsverfahren / CT/ DVT

3-D Planungsverfahren / CT
Eigenblut-Therapie / PRP  

Eigenblut-Therapie / PRP

Eigenblut-Therapie / PRP

Eigenblut-Therapie / PRP
Kieferhöhle / Sinuslift  

Kieferhöhle / Sinuslift

Kieferhöhle / Sinuslift

Kieferhöhle / Sinuslift
   

Kosten

Kosten
Fragen & Antworten  

Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Übergangsimplantate

Provisorische Übergangsimplantate

 

Diese werden bei größeren Implantatarbeiten verwendet, um die Zeitspanne zwischen dem Einsetzen des Implantats und dem Ende der Einheilphase zu überbrücken. Sie sind nur 2mm dick und 14mm lang und werden zwischen die "richtigen" Implantate geschraubt. Die provisorischen Implantate tragen während der Einheilphase das Provisorium. Dadurch ist gesichert, dass die "richtigen" Implantate und der neu geschaffene Knochen unbelastet bleiben. Außerdem erreicht man durch die Verwendung von Übergangsimplantaten eine provisorische Versorgung für den Patienten, die fest verankert ist und deshalb schon kurz nach der Implantation hohen Ansprüchen an Ästhetik und Funktion gerecht werden kann. Dadurch bleibt die Implantatwunde auch für Ihr persönliches Umfeld unbemerkt.

Letzte Änderung: 28.1.2019
Hildesheimer Strasse 35 | 30169 Hannover | Telefon: (0511) 28 333 28 | Telefax: (0511) 28 333 29 | Impressum