implantologie, parodontologie, endodontie, angstpatienten und dentalphobie

Haltbarkeit + Erfolgsquote

weitere Artikel:
   

Implantate (allgemein)

Einsatzgebiete
Verträglichkeit  

Verträglichkeit

Verträglichkeit

Verträglichkeit
Pflege  

Pflege

Pflege

Pflege
   

Risikofaktoren

Diagnostik
3-D Planungsverfahren / CT / DVT  

3-D Planungsverfahren / CT / DVT

3-D Planungsverfahren / CT/ DVT

3-D Planungsverfahren / CT
Eigenblut-Therapie / PRP  

Eigenblut-Therapie / PRP

Eigenblut-Therapie / PRP

Eigenblut-Therapie / PRP
Kieferhöhle / Sinuslift  

Kieferhöhle / Sinuslift

Kieferhöhle / Sinuslift

Kieferhöhle / Sinuslift
   

Übergangsimplantate

Provisorische Übergangsimplantate   Diese werden bei größeren Implantatarbeiten verwendet, um die Zeitspanne zwischen dem Einsetzen des Implantats und ...
   

Kosten

Kosten
Fragen & Antworten  

Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Haltbarkeit + Erfolgsquote

Haltbarkeit + Erfolgsquote

Haltbarkeit und Erfolgsquote von Implantaten

 

Die Zahn-Implantologie hat sich zum am besten untersuchten Fachgebiet der Zahnheilkunde entwickelt. Die Zuverlässigkeit der Zahnimplantate und die Ausgereiftheit der Implantat-Materialien und Implantationsmethoden ist weltweit von allen Hochschulen erforscht und bestätigt. Die Möglichkeiten der Versorgung durch Zahnimplantate sind weitaus vielfältiger als die Versorgungen mit einer normalen Brücke oder einer Prothese. Und gerade bei einer Brücke muss man bedenken, dass dort zwei gesunde Zähne abgeschliffen werden müssen, um einen fehlenden Zahn zu ersetzen.

 

Die Haltbarkeit von Implantaten ist theoretisch unbegrenzt. Ehrlicherweise muss man aber sagen, dass die heutzutage verwendeten Zahnimplantate noch gar nicht jahrzehntelang auf dem Markt sind. Und jeder Implantologe wird Ihnen gerne eine lange Reihe von Erfolgen präsentieren, während er sich mit den Angaben über seine Misserfolge meistens bedeckt hält.

 

Prinzipiell lässt sich sagen, dass die Medizintechnik so weit ausgereift ist, dass eine Lebenserwartung von fünf Jahren fast uneingeschränkt vorausgesagt werden kann. Zehn bis fünfzehn Jahre sind ebenfalls durchaus machbar. Darüber hinaus kann niemand eine sichere Prognose abgeben, weil viel zu viele unterschiedliche Faktoren dort hinein spielen.

 

Andererseits ist sicher, dass man normalerweise nach dem Verlust eines Implantats wieder ein neues Implantat an die gleiche Stelle einsetzen kann. Voraussetzung dafür ist, dass eine mögliche Entzündung rechtzeitig erkannt wird, damit der Knochen erhalten bleibt.

Letzte Änderung: 31.1.2019
Hildesheimer Strasse 35 | 30169 Hannover | Telefon: (0511) 28 333 28 | Telefax: (0511) 28 333 29 | Impressum