implantologie, parodontologie, endodontie, angstpatienten und dentalphobie

Möglichkeiten und Grenzen der Angst-Behandlung - PRAXIS DR. BLECKER, HANNOVER

Möglichkeiten und Grenzen der Angst-Behandlung - PRAXIS DR. BLECKER, HANNOVER

Zahnarzt Hannover Angst Spezialist für Angstpatienten Parodontitis Wurzelbehandlung Hypnose Zahn-Implantat Operations-Mikroskop Prophylaxe Laser Ozon Mundgeruch Photodynamische Therapie

 

Möglichkeiten und Grenzen der Angst-Behandlung

 

Wunschbehandlung

 

Einige Patienten haben ganz feste Vorstellungen von ihrer "Wunschbehandlung". Möglicherweise haben sie irgendwo gelesen oder im Fernsehen gesehen, wie andere Menschen behandelt wurden und wollen dann genau diese Behandlung auch für sich haben. Leider ist das nicht immer möglich. Denn oftmals fehlen dafür die Grundvoraussetzungen. Es tut uns sehr leid, dass wir in solchen Fällen die Wunschbehandlung nicht durchführen können - aber zaubern können auch wir leider nicht.

 

Dauer der Behandlung

 

Wie schön wäre es, wenn man sich nur einmal in den Zahnarztstuhl zu legen brauchte, die Augen schließen und wenn man aufwacht, ist alles fertig! Davon träumen viele - nicht nur Angstpatienten. Aber die Wirklichkeit sieht leider anders aus. Im Vergleich zu früher tut eine gute zahnärztliche Behandlung heutzutage zwar nicht mehr weh, aber sie ist eben auch nicht innerhalb von wenigen Terminen abgeschlossen. Und sie funktioniert erst recht nicht in Vollnarkose, auch wenn das viele Menschen gerne so hätten. Das sind leider feststehende Tatsachen, die wir alle akzeptieren müssen.

 

Wenn jemand z.B. fehlende Zähne hat, dann können wir nicht eben mal schnell eine Brücke oder Implantate machen. Sondern wir müssen uns zuerst um das Hauptproblem kümmern, über das die meisten Patienten viel zu wenig wissen: Die Parodontitis! Erst danach dürfen wir uns um die fehlenden Zähne kümmern.

 

Oder wenn tote Zähne vorhanden sind, dann müssen wir zuerst die neuen Wurzelbehandlungen durchführen oder die alten Wurzelbehandlungen erneuern, ehe wir uns um die Kronen, Brücken oder Prothesen kümmern dürfen.

 

All das braucht seine Zeit. Und all das hat leider auch seinen Preis.

 

Kassenleistungen / Privatleistungen

 

Wenn Sie unsere Homepage durchlesen, werden Sie viele technisch moderne Behandlungsmöglichkeiten finden, die Sie woanders vielleicht noch nie gesehen haben. Denn unsere Behandlung soll sich am aktuellen Stand der Wissenschaft orientieren. Deshalb finden Sie bei uns viele technische Geräte, die uns Behandlungsmöglichkeiten eröffnen, die es vor ein paar Jahren noch gar nicht gab. Das "Operations-Mikroskop", "HealOzone" und die verschiedenen LASER-Typen sind nur einige davon. Mit diesen Geräten kann man viele Zähne erhalten, die andere Leute vielleicht als "aussichtslose Fälle" bezeichnen würden.


Allerdings gehören diese modernen Behandlungs­möglichkeiten meistens nicht zum Leistungs­katalog der gesetzlichen Krankenkassen. Die Krankenkassen bezahlen nur eine zweckmäßige, ausreichende und wirtschaftliche Behandlung. Dazu gehören aber nicht Behandlungen, die an die Grenzen des heutzutage medizinisch und technisch Machbaren gehen.

 

Kosten für die Behandlung

 

Wir nehmen wir uns sehr viel Zeit, damit Ihre Behandlung so angenehm wie möglich wird. Während der Behandlung sorgen wir z.B. mit schmerzloser Betäubung, Musik, Trance und Massagematratze dafür, dass Sie frei von persönlichen Sorgen und Ängste werden. Dadurch können wir Ihnen fast jede Angst vor einer Behandlung nehmen. Was wir aber nicht ändern können, ist, dass eine gute und zeitintensive Behandlung auch mit Kosten verbunden ist.

 

Natürlich wären wir sehr froh, wenn die Krankenkassen alle Behandlungs­kosten vollständig bezahlen würden. Auch für "Zahn-Totalschäden". Denn dann gäbe es viel weniger Enttäuschungen auf Seiten der Patienten über die notwendigen Zuzahlungen. Aber da die Krankenkassen solche Behandlungen nun einmal nicht bezahlen, können wir da leider nicht weiterhelfen.

 

Behandlung auf Kredit

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihre Zahnbehandlung nicht vorfinanzieren können. Wir sind für die richtig gute Zahnmedizin zuständig. Dafür setzen wir uns mit aller Kraft ein - aber wir sind keine Kreditbank!

 

Es ist sehr oft sinnvoll, wenn man schon vor dem Beginn einer Behandlung eine private Zahn-Zusatzversicherung abgeschlossen hat. Möglichst eine, die zu allen Behandlungen (also auch Parodontitis, Wurzelbehandlungen etc.) etwas dazuzahlt, und nicht nur zu Zahnersatz.

 

Starke psychische Probleme

 

Neben den "normalen" zahnärztlich-bedingten Ängsten begegnen uns in der Praxis mitunter auch psychische Probleme, die in die Hand eines Psychotherapeuten gehören. In diesen Fällen sind wir mit der zahnärztlichen Angst-Behandlung überfordert, weil die Ursachen viel tiefgründiger liegen. Dort muss dann zunächst eine psychotherapeutische Behandlung erfolgen, ehe die zahnärztliche Therapie beginnen kann.

 

Panik vor der Zahnbehandlung

 

Einige Patienten haben so starke Ängste, dass man eher von einer "Panik" als von einer "Angst" sprechen muss. Oftmals ist das Angstempfinden dieser Betroffenen viel stärker als wir das in unserer täglichen Praxis bewältigen können.

 

Es kommt immer wieder vor, dass Patienten bei uns eine psychotherapeutische Zahnarztpraxis erwarten. Aber solche Erwartungen können wir nicht erfüllen. Denn wir sind in erster Linie Zahnärzte, die sich mit viel Zeit und Sorgfalt um Zähne kümmern. Deshalb können wir keine Behandlungen ausführen, die unser Fachgebiet überschreiten. Eine Behandlung von Panik-Patienten würde uns schlichtweg überfordern. Denn unsere Praxis kann keine zahnärztliche Behandlung unter psychologischen oder psychotherapeutischen Bedingungen erbringen.

 

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

 

Letzte Änderung: 28.7.2017
Hildesheimer Strasse 35 | 30169 Hannover | Telefon: (0511) 28 333 28 | Telefax: (0511) 28 333 29 | Impressum