implantologie, parodontologie, endodontie, angstpatienten und dentalphobie

Sprechstunde ohne Bohrer | Hannover | Angstpatienten-Zahnarzt-Praxis Dr. Blecker

Sprechstunde ohne Bohrer | Hannover | Angstpatienten-Zahnarzt-Praxis Dr. Blecker

Die Sprechstunde ohne Bohrer gibt den Betroffenen die Möglichkeit, in einer Atmosphäre ohne Stress und Hektik über ihre Ängste zu sprechen

 

Unsere "Sprechstunde ohne Bohrer"

Der Mundraum des Menschen ist ein sehr sensibler Bereich. Viele Ängste rühren deshalb daher, dass unsensible Zahnbehandlungen durchgeführt wurden, die bei den betroffenen Menschen unterschiedlich heftige Reaktionen ausgelöst haben.

Während die einen Menschen eine unsensible Behandlung "nur" als unangenehm empfinden, kann sie bei anderen Menschen großen Schaden anrichten: Diese Menschen entwickeln starke Zahnarztängste. Bei einigen Personen ist diese Angst so ausgeprägt, dass sie jahrelang nicht zum Zahnarzt gehen. Dafür nehmen sie teilweise große Schmerzen in Kauf. Viele behandeln sich oftmals selbst, manche ziehen sich sogar in Extremfällen Zähne und basteln sich "provisorische Prothesen".

Zu den großen Zahnproblemen aufgrund des schlechten Gebisszustandes kommt noch ein weiterer, wichtiger Aspekt hinzu: Es treten oft massive Schuldgefühle auf. Dies führt schließlich zu einem Teufelskreis, durch den das soziale Leben dieser Personen immer mehr eingeengt wird. Sie ziehen sich zurück, weil sie sich schämen und sie vermeiden es, zu lachen. Und so wird aus einem Zahnproblem oftmals auch ein Partnerschaftsproblem.


Unser besonderer Service: Die "Sprechstunde ohne Bohrer"

Für alle Menschen, die stark ausgeprägte Ängste vor Zahnbehandlungen haben, gibt es bei uns eine besondere Sprechstunde: Die "Sprechstunde ohne Bohrer". In dieser Sprechstunde nehmen wir uns ausführlich Zeit für Sie und Ihre Ängste.

Sie werden von uns in einer ruhigen und angenehmen Atmosphäre empfangen. Ohne Stress und Hektik. Denn während der "Sprechstunde ohne Bohrer" ist die Praxis nur für Angstpatienten geöffnet, die zum ersten Mal unsere Praxis aufsuchen. Da meistens mehrere unserer Zahnärzte die Sprechstunde leiten, können wir uns für alle Patienten individuell viel Zeit nehmen. Und Sie werden sehen: Sie sind bei weitem nicht der einzige Mensch auf der Welt, der eine besonders starke Zahnarztangst hat! Da kann es in unserem kleinen, gemütlichen Wartezimmer auch schon mal kurzzeitig etwas eng werden... 


Was erwartet Sie in der "Sprechstunde ohne Bohrer"?

  • Sie können völlig zwanglos und ohne Verpflichtung eine Zahnarztpraxis betreten.
  • Sie hören nur Musik, denn es gibt keine Bohrgeräusche.
  • Sie können harmonische Düfte riechen, denn bei uns gibt es so gut wie keinen "Zahnarztgeruch".
  • Sie können ganz zwanglose Gespräche führen - fast wie in einer gemütlichen "Wohnzimmer-Atmosphäre".
  • Sie können frei und ungezwungen über Ihre Ängste sprechen und gemeinsam mit uns an Lösungsmöglichkeiten arbeiten.
  • Sie können Ihre Zahnprobleme anhand von Röntgenbildern ausführlich besprechen und mit uns über die verschiedenen Behandlungs-möglichkeiten diskutieren.

 

Unser gemeinsames Ziel ist…

… dass Sie Lust zum Wiederkommen haben. Und dass Sie möglichst rasch ein neues Zahnbewusstsein bekommen.

Unsere "Sprechstunde ohne Bohrer" ist ein völlig neues Erlebnis für Sie. Vollkommen anders als alle Zahnarztbesuche, die Sie bisher erlebt und durchlitten haben. Sie erleben diesen Besuch völlig angstfrei. So wird er zum Startpunkt für weitere angstfreie Besuche. Damit Sie endlich wieder frei und ungezwungen lachen können.

 

Wie ist der genaue Ablauf?

Neben den üblichen Formalitäten wie Name, Adresse usw. ist es für uns sehr wichtig zu erfahren, wie Ihr derzeitiger Gesundheitszustand ist. Denn viele Erkrankungen können die Behandlungsweise beeinflussen. Deshalb bekommen Sie zu allererst einen ausführlichen Befundbogen zu Ihren Allgemein­erkrankungen. Außerdem bitten wir Sie, in aller Ruhe einen Angst-Fragebogen auszufüllen, um den Grad Ihrer Angst zu ermitteln und möglichen Ursachen auf den Grund zu gehen. Anschließend wird ein Röntgenbild angefertigt.

Die "Sprechstunde ohne Bohrer" findet normalerweise in unserem gemütlichen Besprechungszimmer statt - und nicht im Behandlungsraum. Das angefertigte Röntgenbild verschaftt uns einen ersten Eindruck über den Zustand des Gebisses. Nur selten erwartet ein Patient, dass wir am selben Tag auch noch die Zähne direkt im Mund anschauen. Denn für eine Behandlung ist die "Sprechstunde ohne Bohrer" ja nicht gedacht.

Im persönlichen Gespräch lernen wir uns näher kennen. Ohne Zeitdruck können Sie über Ihre Ängste, Sorgen und Probleme sprechen. Gemeinsam besprechen wir dann die verschiedenen Möglichkeiten, um Ihre Ängste abzubauen.

Wenn akute Zahnprobleme vorhanden sind, sprechen wir über mögliche Behandlungsmethoden. Aufgrund des Röntgenbildes können Sie gemeinsam mit unserem Team die weitere Behandlung planen. Dabei entscheiden Sie allein, wie eine weitere Behandlung aussehen könnte. Denn in unserer Praxis wird immer nur genau das getan, was SIE wollen. Nichts passiert ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung!

 

Wie geht es nach der "Sprechstunde ohne Bohrer" weiter?

Unsere "Sprechstunde ohne Bohrer" endet in der Regel mit einem Behandlungsvorschlag für die weitere Therapie. Meistens beginnen wir zunächst mit einer Prophylaxe oder Parodontitis-Behandlung. Denn zunächst muss das Fundament (Zahnfleisch und Kieferknochen) gesund sein, ehe man sich in Ruhe um die Erhaltung der Zähne kümmern kann. Und erst danach kann man sich genauere Gedanken über mögliche Kosten machen.

Wir gehören nicht zu den Praxen, wo gleich beim ersten Termin umfangreiche Kostenpläne ausgearbeitet werden. So etwas kann man nur, wenn man ganz schnell ganz viele Zähne einer Standardtherapie unterzieht. Das aber ist nicht unser Ziel. Bei uns zählt jeder einzelne Zahn. Und erst am Ende der - oftmals umfangreichen - "Vorbehandlung" entscheiden wir mit Ihnen zusammen, wie die Gesamtlösung aussehen wird.

 

Wie ist das mit den Kosten?

In der "Sprechstunde ohne Bohrer" wird selbstverständlich auch über die möglichen Kosten einer Behandlung gesprochen. In unserer Praxis kümmern wir uns intensiv um Ihre Ängste vor Zahnbehandlungen. In acht von zehn Fällen können wir dabei sehr gute Erfolge erzielen. Selbst Menschen, die jahrzehntelang jede Behandlung vermieden haben, fassen bei uns endlich wieder Vertrauen. Sie schöpfen neuen Mut, um nun endlich auch größere Behandlungsmaßnahmen auf sich nehmen zu können.

Allerdings kann es dann plötzlich ein neues Problem geben:

Wie soll die Behandlung bezahlt werden? Gerade bei Menschen mit langjähriger Angst haben sich viele Zahnprobleme aufgestaut, die es nun wieder zu lösen gilt. Leider bieten die gesetzlichen Krankenkassen dabei keine große Hilfe. Sie versprechen zwar viel. Aber wenn es darum geht, aus einem Zahn-Totalschaden wieder einen brauchbaren Zahn zu zaubern, versagen sie. Denn meistens können solche Zähne nur mit modernsten Behandlungsmethoden und in mühsamer Kleinarbeit wieder aufgebaut werden. Viele dieser Methoden gehören aber nicht zu den Kassenleistungen. In solchen Fällen können leicht Kosten von mehreren hundert Euro pro Zahn entstehen, um einen Zahn zu retten.

Hier kann möglicherweise eine private Zahn-Zusatzversicherung nützlich sein. Auf dem Versicherungsmarkt werden viele verschiedene Zusatzversicherungen angeboten. Sinnvoll ist ein Tarif bei dem die Zusatzversicherung auch dann einen Zuschuss zahlt, wenn die gesetzliche Krankenkasse gar nichts bezahlt. Außerdem empfiehlt sich ein Tarif, der nicht nur Kronen, Brücken und Prothesen (= "Zahnersatz") enthält, sondern auch Wurzelbehandlungen, Parodontitis-Behandlungen, Prophylaxe, Kunststoff-Füllungen, Inlays etc. (= "Zahnerhaltung") und auch Implantate.

Viele Versicherungen schließen Personen aus, die allgemeine Vorerkrankungen oder viele zerstörte oder fehlende Zähne haben. Es gibt aber auch einige Versicherungstarife, die sogar auch für diese Personen in Frage kommen. Selbst wenn man schwerwiegende Vorerkrankungen hat, wie z.B. Diabetes, Herzklappenerkrankung oder Bandscheibenvorfall, kann man trotzdem noch einige wenige Zusatzversicherungen abschließen. Denn einige Versicherungen stellen bei bestimmten Tarifen nur ganz allgemeine Gesundheitsfragen.

Die meisten Zahn-Zusatzversicherungen haben eine Wartezeit von etwa 9 Monaten. Deshalb ist eine Zahn-Zusatzversicherung nicht für diejenigen Leute geeignet, die schnelle Erfolge suchen, sondern eher etwas für diejenigen, die ihre Zähne langfristig erhalten wollen.

 

Und wie sieht dann die Behandlung aus?

Wir bieten Ihnen Behandlungstermine zu ausgewählten Zeiten an, damit wir Ihre Zahnprobleme Schritt für Schritt mit Ruhe und Sorgfalt beheben können.

Außerdem bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten an, um die Behandlungen so angenehm wie möglich zu gestalten:

Entspannungstechniken mit CD und Video, Hypnose, Lachgas und spezielle, schmerzarme/schmerzlose Betäubungstechniken.

Dämmerschlaf und Vollnarkose wenden wir nicht an. Denn wir wollen Sie nicht von Apparaten abhängig machen, die Sie willenlos machen. Deshalb wirkt bei uns vor allen Dingen eins: Viel Vertrauen in die Ruhe und Sorgfalt unserer Behandlung.

In unserer "Sprechstunde ohne Bohrer" erleben Sie, dass ein Zahnarztbesuch vollkommen unbekümmert ablaufen kann. Und mit Hilfe unserer besonderen Behandlungstechniken können auch Sie in Zukunft weitere sorgenfreie Zahnarztbesuche erleben.

Termine für die Sprechstunde ohne Bohrer

Wann findet die "Sprechstunde ohne Bohrer" statt?

Unsere "Sprechstunde ohne Bohrer" findet zu unterschiedlichen Zeiten statt, damit alle Betroffenen die Möglichkeit haben, diese Sprechstunde zu nutzen. Meistens sind mehrere unserer Zahnärzte gleichzeitig "im Dienst", so dass wir mehreren Patienten den jeweiligen Termin anbieten können.

 

Termine:

      • Mittwoch, 31.5. --- 8.00 Uhr
      • Mittwoch, 31.5. --- 15.30 Uhr
      • Donnerstag, 8.6. --- 17.45 Uhr
      • Freitag, 9.6. --- 8.30 Uhr
      • Freitag, 16.6. --- 8.00 Uhr
      • Donnerstag, 22.6. --- 18.00 Uhr
      • Mittwoch, 28.6. --- 15.30 Uhr
      • Freitag, 7.7. --- 8.15 Uhr
      •  

Hinweis: Diese Liste wird nicht automatisch aktualisiert, falls ein Termin schon voll belegt ist. Am besten ist es, wenn Sie telefonisch nachfragen, ob Ihr Wunschtermin noch frei ist. Dann kann man das direkt persönlich besprechen und ggfs. einen Ersatztermin auswählen. - Eine Anfrage per Email ist dafür zu umständlich und deshalb leider nicht möglich!  

 

Die weiteren Termine können Sie telefonisch in unserer Praxis erfahren:

0511 - 288 288 8

Terminvereinbarung am Telefon

 Es kostet viel Überwindung, wenn man nach einer so langen Zeit endlich einen Termin beim Zahnarzt vereinbaren will. Deshalb haben wir eine separate Telefonnummer eingerichtet, die nur für die "Sprechstunde ohne Bohrer" gilt. Dann müssen Sie am Telefon nicht erst lange erklären, worum es bei Ihnen geht. Denn wir wissen schon gleich beim Klingeln, dass Sie einen Termin in unserer "Sprechstunde ohne Bohrer" vereinbaren wollen und machen Ihnen einen entsprechenden Terminvorschlag.

 

Die besondere Telefonnummer nur für die

"Sprechstunde ohne Bohrer":

0511 - 288 288 8

 

Unsere "normale" Telefonnummer lautet: 0511 - 28 333 28

 

Terminvereinbarung per E-Mail

Als Alternative zum Telefon bietet sich die Terminvereinbarung per E-Mail an. Bitte schreiben Sie uns, welches Ihr Wunschtermin aus der Terminliste für unsere "Sprechstunde ohne Bohrer" ist. Falls der Termin noch frei ist, bekommen Sie von uns eine Terminzusage, die Sie nur noch per E-Mail bestätigen müssen.

Hinweis: Bitte planen Sie für eine Email-Anfrage immer mehrere Tage ein. In dringenden Fällen ist ein Telefon das schnellere und bessere Kommunikationsmittel!

Unsere E-Mail-Adresse lautet dr-blecker@gmx.de.

 

Legen Sie Ihre Angst in unsere Hände!

Wir werden behutsam und vertrauensvoll mit ihr umgehen.

 

.

Letzte Änderung: 28.7.2017
Hildesheimer Strasse 35 | 30169 Hannover | Telefon: (0511) 28 333 28 | Telefax: (0511) 28 333 29 | Impressum